Reifen Ab 1. November EU-Reifenlabel

Ab 1. November ist eine neue Kennzeichnung, das sogenannte Reifenlabel, EU-weit für alle ab 1. Juli produzierten Reifen vorgeschrieben. Ähnlich wie bei Kühlschränken werden die Reifen anhand farbiger Buchstaben bewertet. Ziel ist es, einen einfachen und schnellen Überblick über drei wichtige Leistungskennzeichen des Reifens zu geben: das Nassbremsverhalten, den Rollwiderstand und die Lärmentwicklung. Bei Winterreifen ergibt sich laut A.T.U-Reifen-Experte Jochen Haag jedoch ein anderes Bild, denn für die kalte Jahreszeit entscheidende Punkte wie Haftung und Bremsverhalten auf Schnee oder Eis lasse die EU-Kennzeichnung bisher vermissen.