"Reineke Fuchs" auf der Bühne

Kultur Premiere am Theater Freiberg

reineke-fuchs-auf-der-buehne
Am 16. Dezember feiert das Stück "Reineke Fuchs" seine Premiere in Freiberg. Foto: Theater/Jörg Metzner

Freiberg. Ein tierisches Theaterstück feiert am kommenden Wochenende seine Premiere auf der Bühne in Freiberg. Erstmals wird "Reineke Fuchs", nach dem Versepos von Johann Wolfgang von Goethe, am 16. Dezember ab 19.30 Uhr zu erleben sein.

Über falschen Frieden

König Nobel hat den großen Frieden im Tier-Staat verkündet, doch Reineke Fuchs geht nicht hin. Denn am Königshof zum großen Anklage-Fest wird er beschuldigt, er raube weiter die Hühner und spiele allen nur Streiche. "Mörder, Verräter", rufen die anderen Tiere laut und fordern seinen Hals in der Schlinge. Die Berater des Königs, und besonders die Wölfe, befürchten doch ihre eigene Enttarnung. Denn selbstverständlich jagen auch sie weiterhin grimmig die Schafe wie die Kater die Mäuse. Die Bären wiederum hätten gern die Krone des Königs, denn der lebt ja auch nicht vom Gras. Nur gilt es eben, dies alles zu vertuschen.

Auf der von Hans Ellerfeld ausgestatteten Bühne steht fast das komplette Schauspielensemble, inszeniert wurde das Stück von Annett Wöhlert.

Im Anschluss an die Premiere erwarten das Ensemble und der Förderverein die Besucher zur öffentlichen Premierenfeier in der "Weinbar im Theater".