Rekordsommer erfreut Freibäder

Ende derBadesaison Betreiber ziehen positives Fazit

Die Freibäder der Region verzeichneten in der abgelaufenen Saison 2015 deutlich höhere Besucherzahlen als in den Jahren zuvor. Der Rekordsommer mit mehreren Hitzewochenenden von über 35 Grad wirkte sich positiv für zahlreiche Schwimmbäder aus. So kamen etwa 55.900 Badegäste in das Freibad nach Mittweida. Da die Badesaison hier sogar noch bis Ende September andauert, kann die 57.000er Marke womöglich noch geknackt werden, teilte die Stadt Mittweida mit. Dennoch besuchten damit in Mittweida insgesamt über 10.000 Menschen mehr das Freibad als noch im Sommer 2014. Damals wurden 46.860 Gäste registriert. Einen ähnlichen Sprung nach oben verzeichnete auch das Freibad in Rochlitz. Auch wenn aufgrund des kleineren Einzugsgebietes etwas weniger Badegäste nach Rochlitz kamen, suchten dennoch 26.996 Personen Abkühlung. Da die Badesaison in Rochlitz bereits vergangene Woche abgeschlossen wurde, konnte die 17.000er Marke hier nicht mehr erreicht werden. Sachgebietsleiterin Anja Simon zog dennoch ein sehr positives Fazit: "Wir sind mit der diesjährigen Badesaison mehr als zufrieden und verdanken der guten Wetterlage knapp 8000 Besucher mehr als im letzten Jahr." 2014 kamen eigenen Angaben zufolge 19.117 Badegäste nach Rochlitz, 2013 waren es immerhin 21.871.