Renft live in Freiberg erleben

Konzert Unsterbliche Lieder mit Poesie und Tiefgang

renft-live-in-freiberg-erleben
Renft kommen ins Mittelsächsische Theater Freiberg. Foto: Goseck/Renft

Freiberg. "Wer die Rose ehrt", "Zwischen Liebe und Zorn" oder "Als ich wie ein Vogel war" sind die poetischen Lieder, mit denen die Gruppe Renft sich in den frühen 1970er Jahren zwischen den Zeilen bewegte, zum Nachdenken anregte und Spuren hinterließ, die heute noch zu sehen sind. In Zeiten grassierender Oberflächlichkeit haben diese Texte immer noch Bestand und bleiben die Melodien unverwechselbar.

Am Freitag, den 27. April ist die Gruppe rund um den Sänger Thomas "Monster" Schoppe mit ihrem akustischen Programm ab 20 Uhr im Mittelsächsischen Theater zu erleben.

Mit Folk, Blues und Balladen werden die Musiker aufwarten, aber vielleicht auch mit so fröhlichen Klassikern wie dem "Gänselieschen" oder dem "Baggerführer Willi". Karten sind unter anderem an der Theaterkasse im Silbermannhaus erhältlich. Und übrigens: Auch jüngere Menschen sollten sich nicht scheuen, das Konzert zu erleben.