• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sachsenliga spielt auswärts

Volleyball Saisonstart für Lichtenstein und Limbach-Oberfrohna

Lichtenstein/Limbach-Oberfrohna . Für die Volleyballdamen von Fortschritt Lichtenstein und vom BSV Limbach-Oberfrohna wird es am kommenden Wochenende erstmals wieder ernst. In der Sachsenliga geht es um die ersten Punkte der neuen Saison. Beide Regionalvertreter spielen auswärts und haben schwere Aufgaben vor sich. Lichtenstein spielt beim TSV Leipzig, der genau wie das Fortschritt-Team in der Vorsaison noch in der Regionalliga aktiv war. Leipzig verpasste aber den Klassenerhalt, während sich Lichtenstein freiwillig aus der vierthöchsten deutschen Spielklasse zurückzog. Eine Liga tiefer bildet nun die letztjährige zweite Damenmannschaft den Stamm von Fortschritt Lichtenstein. Mit Katja Ellwart und Mandy Wied aus dem letztjährigen Regionalligateam sind ebenfalls dabei, genauso die Neuzugänge Eileen Sander und Tina Preußner. Am Samstag spielt der TSV Leipzig zunächst ab 14 Uhr gegen Engelsdorf II und anschließend gegen die Fortschritt-Damen.

Das Team des BSV Limbach-Oberfrohna spielt zur selben Zeit bei SV Motor Mickten. Ohne größere personelle Veränderungen hat sich der BSV vorgenommen, den Klassenerhalt ohne die letztjährige Zitterpartie zu schaffen. Im Auftaktspiel ist die Mannschaft aber eher Außenseiter.