• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sachsenradio im Mittweidaer Behinderten-Wohnzentrum zur Faschingsparty zu Gast

Kultur Silvio Zschage und sein Team vom MDR bei der AWO

Mittweida. 

Mittweida. Am vergangenen Rosenmontag durften sich die Bewohner und Beschäftigten des AWO Wohnzentrums für Menschen mit Behinderung gut eine Stunde lang über eine musikalische Unterhaltung unter freiem Himmel freuen. Um ihnen während der bedrückenden Corona-Zeit ein paar schöne Momente zu schenken, waren am Nachmittag der Radiomoderator Silvio Zschage und sein Team vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) mit ihrem Musik-Mobil vorgefahren.

Mitarbeiterin der Einrichtung hatte die Idee

Im Gepäck hatten sie Beschallungs-Technik und Gute-Laune-Musik, wie beispielsweise "Atemlos" von Helene Fischer. "Das ist unsere schönste Faschingsparty", schwärmten einige Bewohner, die nicht nur von den Fenstern aus die Fete beobachteten, sondern teilweise mittanzten und sogar mitsangen. Für die Menschen mit Handicap und das Personal war der musikalische Nachmittag eine willkommene Abwechslung.

"Die Idee, den Radiomoderator vor unsere Wohnstätte einzuladen, in der 28 erwachsene Menschen mit geistigen Einschränkungen sowie 15 erwachsene schwerst-mehrfachbehinderte Menschen leben und betreut werden, hatte eine Mitarbeiterin der Einrichtung", sagt ein AWO-Sprecher. Das Musik-Mobil des MDR rollt noch bis zum 28. Februar durch den Freistaat, um innerhalb der Aktion "Gemeinsam statt einsam - Auszeit vom Alltag" für gute Laune und positive Gedanken in der Corona-Zeit zu sorgen.