Sächsische Schulkinowochen könnten 2019 in Frankenberg starten

Kultur "Welttheaters" wurde im Dezember ausgezeichnet

Foto:aerogondo/Getty Images/iStockphoto

Frankenberg. Der Kinoverein des Welt-Theaters in Frankenberg wurde im Dezember ausgezeichnet für die kulturelle Belebung eines ehemaligen Kinos in einer kleinen Stadt.

"Der Ausbau des ehemaligen "Welttheaters", getragen durch ehrenamtliches Engagement der Bürgerinnen und Bürger, bezieht verschiedene Bevölkerungsgruppen mit ein und setzt Impulse im ländlichen Raum. Im Fokus steht vor allem eine bedürfnisorientierte Angebotsgestaltung. Das wiederbelebte Kino will Plattform sein für verschiedene Initiativen in der Stadt." So lautet die Begründung der Jury des sachsenweiten Wettbewerbs.

Frankenberg statt Dresden oder Leipzig?

"Wir sind irgendwie in einer Erfolgsspur", stellt Matthias Hanitzsch mit Blick auf die jüngsten Auszeichnungen, zu der auch die Ehrennadel der Stadt Frankenberg gehört, fast schon verwundert fest und berichtet vom Besuch des Leitungsteams der Sächsischen Schulkinowochen Mitte Dezember im Welt-Theater. Dessen Mitglieder wollten das Haus, von dem sie natürlich schon gehört hatten, nun endlich selbst sehen. Und nachdem Hanitzsch von all den Aktivitäten berichtet hatte, kam der Vorschlag, die Schulkinowochen 2019 nicht wie üblich in Dresden oder Leipzig, sondern im Kino Welt-Theater in Frankenberg zu eröffnen.

Ob daraus was wird, ist noch nicht ganz sicher. Fakt ist hingegen, dass die Schulkinowochen Sachsen 2018 vom 12. bis 23. März auch im Welt-Theater Frankenberg Station machen werden.