• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Saniertes Johannisbad in Freiberg wurde eröffnet

Sanierung Maßnahmen kosteten rund 1,1 Millionen Euro

Freiberg. 

Freiberg. Sylvio Dienel, Geschäftsführer des Freiberger Johannisbades (r.), erläutert den Stadträten Klaus Stürzebecher (l.) und Wolfram Kanis genau, was sich in den letzten Monaten in der großen Halle des Johannisbades getan hat. So wurden das Schwimmbecken saniert und der umliegende Fußboden neu gefliest. Nun ist es nicht mehr so rutschig und die Gäste haben größere Trittsicherheit.

Neue Startblöcke und Sanitärbereiche

Vor allem aber entstanden völlig neue Sanitärbereiche mit Duschen und Toiletten, durch welche jetzt ausschließlich der Zugang zur Schwimmhalle möglich ist. Außerdem bekam das Schwimmbecken neue Startblöcke und es wurde ein kaputter Balken der Kuppel ersetzt. Insgesamt kostete die Maßnahme rund 1,1 Millionen Euro. Seit dem vergangenen Mittwoch ist nun die Hallenbadsaison in Freiberg offiziell eröffnet.



Prospekte & Magazine