Sanierungsarbeiten kosten Mittweida 350.000 Euro

Planung Viele Projekte stehen an - Bahnhofsvorplatz ist eines der größten

sanierungsarbeiten-kosten-mittweida-350-000-euro
Soll im Oktober 2017 fertiggestellt sein: Der umgebaute Bahnhofsvorplatz in Mittweida. Foto: Dennis Heldt

Mittweida. Auch nach der Millioneninvestition mit der Sanierung des Stadions am Schwanenteich hat die Stadt weitere große Investitionen im neuen Jahr im Auge.

Eines der größten Vorhaben ist dabei die Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes zu einer modernen ÖPNV/SPNV-Schnittstelle zwischen Chemnitzbahnen und dem städtischen Busverkehr. Dabei soll unter anderem die Errichtung eines Straßenrings mit Wendeschleife, Bushaltestellen und anliegenden Park- und Taxistellplätzen erfolgen. Außerdem sei geplant, auf dem Bahnhofsvorplatz eine kleine Parkanlage zu gestalten.

Insgesamt koste das Großbauprojekt mehr als 1,2 Millionen Euro, so die Stadt Mittweida. Die Baumaßnahme läuft bereits seit September 2016 und soll noch bis voraussichtlich Oktober 2017 andauern. Aktuell sind die Baumaßnahmen witterungsbedingt jedoch etwas ins Stocken geraten.

Ein weiteres Großprojekt ist die Sanierung des Rathauses. Bedingt durch Innenarbeiten am Sitzungssaal muss die kommende Stadtratssitzung bereits ausgelagert werden. Nächste Woche Donnerstag wird diese dann in der Aula der Pestalozzi-Grundschule stattfinden, informierte die Stadtverwaltung im Vorfeld. Bei dieser Sitzung gehe es um eine weitere Investition im Jahr 2017: Der Sportplatz in Frankenau soll komplett saniert werden. Die entsprechende Bauvorlage ist bereits formuliert und soll von den Stadträten beschlossen werden.

Die Kosten für die Sanierungsarbeiten sollen sich auf etwa 350.000 Euro belaufen, so die Stadt im vergangenen Jahr. Neben der Vergrößerung der Spielfläche sind auch eine Begradigung des Untergrunds sowie die Errichtung von Ballfangnetzen und die Einrichtung von neuen Kabinentrakten vorgesehen. In den nächsten Wochen sollen außerdem die beiden neuen Spielplätze am Schwanenteich eingeweiht werden.