Saubere Hände - doch wie geht´s richtig?

Aktion Infektionsrisiko durch Hygiene senken

saubere-haende-doch-wie-geht-s-richtig
Foto: C.M.Brinkmann

Mittweida. In Krankenhäusern besteht unabhängig von der Jahreszeit vor allem durch multiresistente Keime (MRSA) und Durchfallerkrankungen ein Infektionsrisiko. Bei Durchfallerkrankungen ist wegen der schnellen Ausbreitung ein striktes Hygieneverhalten von großer Bedeutung.

Mitarbeiter und Interessierte sind herzlich eingeladen

Um dieses Risiko in der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH (LMK) so gering wie möglich zu halten, soll mit der "Aktion Saubere Hände" einmal mehr sichergestellt werden, dass die Maßgaben des Hygienemanagements stets eingehalten werden. Zur "Aktion Saubere Hände" lädt die LMK am 25. Oktober von 9 bis 13 Uhr nicht nur die eigenen Mitarbeiter, sondern alle Interessierten herzlich ein.

Auch beim Händewaschen gibt es Vorschriften

Ein besonderer Schwerpunkt wird sein, die "5 Momente der Händedesinfektion" laut WHO-Richtlinien darzustellen. "Eine vorschriftsgemäße Händehygiene mit entsprechenden Händedesinfektionsmitteln ist in Gesundheitseinrichtungen eine unumgängliche Maßnahme." erklärt Peggy Gramm, Hygienefachschwester in der LMK.