• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schüler werden mit Ton kreativ

Schule Oberschule Lichtenau bietet umfangreiches Ganztagsangebot

Laura Loreen und Leonie freuen sich aller 14 Tage auf den Mittwochnachmittag wenn sie zusammen mit ihren Mitschülerinnen an der Arbeitsgemeinschaft Keramik in der Oberschule Lichtenau teilnehmen. "Mich reizt immer wieder etwas Neues auszuprobieren, deshalb habe ich mich in diesem Schuljahr für die Arbeit mit Ton entschieden und es gefällt mir gut", sagt Laura Loreen aus Krumbach. "Meine erste Tonarbeit war ein Tier. Ich habe den Deckel eines Katzenfutters als Form genommen", berichtet die Fünftklässlerin Leonie.

30 Kinder betreut Künstlerin Martina Schubert in ihrem Kurs und macht die Schülerinnen, nur ein Junge ist dabei, mit dem Werkstoff Ton vertraut. "Weil die Nachfrage so groß war, müsste ich zwei Gruppen bilden, die nun aller 14 Tage hier loslegen können und sich entfalten", erklärt Martina Schubert, die seit vielen Jahren an der Oberschule sowie an der Grundschule als Honorarkraft tätig ist. Ihr Ziel ist, den Kindern das theoretische Wissen zu vermitteln, kreativ müssen sie selber werden und sollen ihrer Fantasie freien Lauf lassen. "Nicht jedes Stück was entsteht, muss eine Funktion haben. Wichtiger ist, dass die Schüler fantasievoll sind und ihre Ideen und Vorstellungen umsetzen", erklärt die Künstlerin aus Auerswalde. Circa vier Wochen arbeiten die Gruppen an einem Stück. Am Anfang steht die Idee, dann wird der Ton geformt. Es folgt eine 14-tägige Trockenzeit an der Luft. Danach wird im schuleigenen Brennofen gebrannt, dann gemalt und noch mal gebrannt.

"Die Arbeit mit den Kindern gefällt mir gut", stellt Martina Schubert fest, die an der Grundschule noch ein Kunstprojekt leitet außerdem bietet sie an der Volkshochschule Mittweida Kurse an. Die Oberschule Lichtenau hält ein umfangreiches Ganztagsangebot für ihre Schüler bereit. Dazu gehören unter anderem Klettern, Chor, Zaubern, Handarbeiten, Holzarbeiten, Russisch, Spanisch, Bibliothek, Schulsanitäter und Theater.