Schiffe in Kriebstein können weiterhin fahren

Vorbereitung Technische Überprüfungen der Flottille (fast) ohne Beanstandungen

schiffe-in-kriebstein-koennen-weiterhin-fahren
Herbstliches Flair am idyllischen Kriebsteinsee. Im Vordergrund ist die MS "Kriebstein" zu sehen. Archiv-Foto: Uwe Schönberner

Kriebstein. Zumindest für die nächsten beiden Jahre sind die älteren Schiffe des Zweckverbandes Kriebstein-Talsperre wieder zugelassen. Das war das positive Ergebnis der Mitte November durchgeführten technische Überprüfung des Motorschiffes (MS) Hainichen, des MS "Kriebstein" (die dritte), beide Baujahr 1980/1981, der Motorfähre "Mittweida", Baujahr 1904 (!) und der Personenfähre "Lauenhain I", Baujahr 1954, durch die Schiffs-Untersuchungskommission Brandenburg.

Kleine Mängel wurden behoben

Letztgenannte Fähre hat es Thomas Caro, dem Geschäftsführer des Zweckverbandes Kriebstein-Talsperre, besonders angetan: Bereits als Kind hat er selbst diese Fähre per Hand bedient und damit Besucher der idyllischen Talsperre trockenen Fußes von Lauenhain nach Ringethal - beziehungsweise umgekehrt - befördert. "An keinem der Schiffe wurden technische Mängel festgestellt", sagte ein erleichterter Caro zum Ergebnis der Prüfungen.

Mit einem verschmitzten Lächeln fand ein Prüfer dann doch noch eine nicht abgedeckte Polklemme an einem Anlasser. Was soll's? Abdeckung angebracht. Fertig! Alle Schiffe haben damit die uneingeschränkte technische Zulassung für die Jahre 2018 und 2019 erhalten. Thomas Caro: "Für dieses hervorragende Ergebnis möchte ich mich bei allen unseren Schiffsführern bedanken, ist es doch Ausdruck einer gewissenhaften Wartung und Pflege sowie das Ergebnis der vorbeugenden, planmäßigen Instandsetzungen an unseren Schiffen".

Die ebenfalls noch zum Kriebsteiner Schiffsbestand zählenden Motorfähren MF "Höfchen" und "Lauenhain" besitzen eine aktuelle Bundeswasserstraßen-Zulassung. Diese beiden Schiffe werden durch die Zentrale Schiffsuntersuchungskommission des Bundes aller fünf Jahre überprüft. Damit ist bereits jetzt die kommende Schiffs-Saison auf der idyllischen Talsperre Kriebstein durch intakte Wasserfahrzeuge gesichert.