• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Schlaisdorf: Besondere Kreationen in neuem Hofladen bei "Unser Gut"

Einweihung Ein weiteres Vorhaben konnte Familie Uhlemann jetzt in die Tat umsetzen

Schlaisdorf. 

Schlaisdorf. Den Umzug in den kleinen Ortsteil von Lunzenau in ein Bauerngut hat Familie Uhlemann nicht bereut. "Unsere Lebensqualität ist enorm gestiegen. Wir lieben das Landleben", stellt Anja Uhlemann fest. Jetzt wurde auch der nächste Traum erfüllt und von ihnen in die Realität umgesetzt: die Eröffnung ihres eigenen Hofladens. Seit 2015 züchtet sie mit ihrem Mann Rocco schottische Hochlandrinder. Angefangen mit zwei Kühen und einem Bullen wuchs die Herde, die das ganze Jahr über auf der Weide grast, auf rund 30 Tiere an. Nun sollen die Schlachterzeugnisse vermarktet werden. Es gibt Fleisch und Wurstwaren von frisch geschlachteten Tieren. "Unser Hofladen wurde mühevoll in zwei Jahren hergerichtet und entstand im ehemaligen Kälberstall", berichtet Rocco Uhlemann, der nun auch für den Verkauf der Fleischwaren verantwortlich ist.

Die Produktpalette des Hofladens soll im Laufe der Zeit erweitert werden

Jetzt wird bereits auch schon leckeres Eis von einer Eismanufaktur angeboten. "Wir wollen auch noch seltene Kartoffelsorten, Eier- und Fruchtsaftliköre, Marmeladen und Fruchtaufstriche mit ins Sortiment aufnehmen", berichtet die zweifache Mutter, die aber traurig ist, dass ihre Keramikwerkstatt zurzeit Corona bedingt geschlossen bleiben muss. Keramikabende und Workshops sind gut nachgefragt aber leider geht jetzt gar nichts. Vor dem Hofladen, der über einen separaten Zugang neben dem Hof verfügt, ist auch noch eine rustikale Laube in Arbeit. Das Fachwerk steht, ein Dach fehlt noch. Dort kann man demnächst gemütlich ein Eis schlecken oder in großer Runde töpfern. Vor Weihnachten, am 14. Dezember wird es noch einen Schlachttermin geben, dann erst wieder im Frühjahr. Durch das natürliche und langsame Wachstum der schottischen Hochlandrinder entwickelt sich ein Fleisch von hervorragender Qualität und einzigartigem Geschmack. Die Tiere werden nicht gemästet, sie bekommen außer Heu und Heulage kein weiteres Zusatz- oder Kraftfutter. Erst ab einem Alter von etwa 30 Monaten sind die Tiere schlachtreif. Das Fleisch ist besonders fein- und kurzfasrig, gut marmoriert, wenig fett- und cholesterinhaltig.

Der Hofladen "Unser Gut" hat freitags von 14 - 18 Uhr sowie samstags von 10 - 12 Uhr geöffnet.



Prospekte