• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Schloss erwacht zum Leben

Schlössernacht Lichtensteiner Wahrzeichen öffnet seine Tore

Nach rund zehn Jahren ist am kommenden Samstag erstmals wieder ein Besuch des Lichtensteiner Schlosshofes möglich. Im Rahmen der Schlössernacht gewährt Mario Schreckenbach, der seit Herbst vergangenen Jahres der neue Schlossbesitzer ist und das historische Anwesen sanieren will, einen Blick in das Wahrzeichen der "Stadt im Grünen". Um 18 Uhr gibt es zur Eröffnung Kanonenschüsse und den Türmerruf. Es folgen der Auftritt einer Kindertanzgruppe (18.15 Uhr), das Konzert des Gesangvereins (ab 19 Uhr) und eine Lasershow (23 Uhr). Der Lichtensteiner Geschichtsverein bietet Führungen im Schlossgelände an.

Auch im Schlosspalaiskomplex mit dem Daetz-Centrum Lichtenstein gibt es ab 18 Uhr eine bunte Programmvielfalt mit der Präsentation des Whiskyclub Lichtenstein, der Themenführung "Erotisches zur Nacht" (21.30 Uhr), die Sonderausstellung der Künstlergruppe Exponart oder Dixieland-Klänge mit den "New Meadows". Die "Colourjunkies" lassen im Laufe des Abends ein lebendiges Kunstwerk entstehen. Für Kinder gibt es 20 Uhr einen Lampionumzug in Begleitung des Burghauptmanns. Bereits 18.45 Uhr findet im Daetz-Centrum eine Familienführung zum Thema Tiere statt.

Im Hofe des Schlosspalais warten weitere Attraktionen. So präsentiert sich in und vor der Remise der neue Einmieter, Rene Lämmel, mit seinem Atelier und seiner Werkstatt rund um die "Objektbezogene Holzgestaltung", weiteren ausgewählten Partnern aus der Künstlerszene, kulinarischen Überraschungen und Musik. Ebenso präsentiert sich hier auch der Freundeskreis des Museums der Stadt Lichtenstein.

Entlang der Schlossallee präsentieren sich die Vereine, die sich mit der Historie der Stadt und der Region beschäftigen. Dabei sind der Verein für Geschichte der Stadt Lichtenstein, das Churfürstlich-Sächsische Feldartilleriekorps S.M. Kanonierkompanie zu Lichtenstein und die Schlosswache 1757 zu Schönburg-Glauchau.

Nicht nur in Lichtenstein sondern auch in den Schlössern von Blankenhain, Wildenfels, Glauchau, Waldenburg, Wolkenburg und Rochsburg gibt es zur Schlössernacht viel Interessantes zu erleben.



Prospekte