Schlossgartenfest ist Neuheit in Wechselburg

Ausblick Vom 9. bis 11. August wird im Ort "modern" gefeiert

Wechselburg . Im letzten Jahr feierte der Ort sein 850-jähriges Bestehen mit einem großen Fest. "Dies war sogleich der Abschluss von den mittelalterlichen Festen der vergangenen Jahre. Da gibt es mittlerweile viele davon in der Region. Wir wollen nun zukünftig modern und neuzeitlich feiern und hoffen mit unserem ersten Schlossgartenfest die Neugier bei den Einwohnern und Gästen zu wecken", erklärt Bürgermeisterin Renate Naumann.

Verschiedene Aktionen warten an dem Wochenende

Besonders liegt ihr die Jugend am Herzen und schätzt deren Engagement, sich ins Festgeschehen mit einzubringen. "Deshalb werde ich diesmal den Festbieranstich bereits am Freitagabend zur Disco zelebrieren und dann noch einmal traditionell am Samstagmittag", so die Rathauschefin. Weil zum Jubiläumsfest die Häuserwanderung auf eine große Resonanz stieß, haben die Organisatoren diese auch wieder am Sonntag mit im Plan und bieten außerdem eine Parkwanderung Stationen an.

Das historische Schauspiel bleibt auch weiterhin Bestandteil der Festlichkeiten und wird diesmal im Festzelt aufgeführt, das auf der großen Wiese im Lustgarten steht. Es bietet Platz für 500 Gäste mit gastronomischer Versorgung und einem festen Boden. "Die Laiendarsteller, die sich mit der Entstehung und Geschichte des Parks von 1824 beschäftigen, werden nicht nur auf der Bühne agieren. Das Schauspiel findet teilweise inmitten des Publikums statt", macht Koordinator Peter Ziemann neugierig auf das Theaterstück von Toni Knorr.

An der Mauer zur St. Otto-Kirche bieten Händler ihre Ware feil, wie beispielsweise spezielle Seifen, Honig, Kräuter, Kuscheltiere und Mineralien. Ebenso zeigen Wechselburger Händler was man aus Porphyr alles meißeln kann und wie Gefäße für Bonsai getöpfert werden. Im Freien laden große Sitzecken zum Verweilen ein und es gibt Essen vom Grill, Getränke, Eis, Langos, Kuchen, Kräuterhandbrot und Dresdner Rahmklecks. Dorit und Henning Schrader haben viele fantastische Ideen für das "Kinderland", welches an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr im Lustgarten auf die kleinen Besucher wartet. Für die musikalische Unterhaltung sorgen unter anderem De Erbschleicher, das Mondputzerduo, die Original Hofer Lederhosenbuam, das Akkordeonorchester sowie die Stadtmusik Bad Lausick.