Schmiedehammer einmal selber schwingen - wie wär's?

Aktion Workshop beim Schmiedemeister Thomas Koch in Burgstädt

schmiedehammer-einmal-selber-schwingen-wie-waer-s
Thomas Koch entfacht schon mal das Schmiedefeuer.Foto: A. Funke/Archiv

Burgstädt . Dieses Jahr wollen sich die Landfrauen auf ein ganz neues Terrain vorwagen und die Schmiede von Thomas Koch in Burgstädt unsicher machen. Gäste sind dabei herzlich willkommen. Die Teilnehmer erhalten hier die einmalige Gelegenheit selbst den Schmiedehammer zu schwingen. Egal ob danach ein eigenhändig geschmiedeter Pflanzstab in Zukunft den Garten ziert oder ein Gingoblattanhänger die Blicke auf sich zieht, jeder wird stolz auf sein Werk sein.

Was ist der Unterschied zwischen Eisen und Stahl?

Ganz nebenbei gibt es Antworten auf viele spannende Fragen. Es wird geklärt, worin eigentlich der Unterschied zwischen Eisen und Stahl besteht oder bei welcher Temperatur das Eisen glüht. Auch Rede und Antwort stehen wird Schmiedemeister Thomas Koch bei einem gemütlichen Plausch mit Imbiss zu den Fragen nach den vielen unterschiedlichen Zangen und Hämmer und natürlich ganz wichtig, ob man vom Schmieden überhaupt heute noch leben kann. Los geht es am 22. März um 14 Uhr für die Mitglieder des Landfrauenverbandes und natürlich sind Gäste auch gern gesehen in der Schmiede Koch in Burgstädt. Eine Anmeldung per Telefon 037206/883830 oder per Mail info@slfv.de ist erforderlich.