• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schock: Wohnhaus in Helbigsdorf stürzt teilweise ein

Einsturz THW Einsatz bei Giebeleinsturz in Helbigsdorf bei Mulda

Helbingsdorf. 

Am Montagmittag gegen 12.30 Uhr stürzte in Helbigsdorf auf der Dorfstraße die Giebelseite eines Wohnhauses ein. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner hielten sich zum Zeitpunkt des Unglücks in einem  anderen Teil des Hauses auf. Die Feuerwehren Helbigsdorf, Mulda und Zethau rückten mit zirka 40 Kameraden an. Am Nachmittag kamen 20 Einsatzkräfte des THW mit schwerer Technik hinzu, um das Gebäude notzusichern.

Unterstützung kam auch aus der Messestadt

Auch das THW aus Leipzig war mit vor Ort um das ESS (Einsatzstellen-Sicherungssystem) am Haus zu befestigen. Das System erkennt, wenn sich das Haus bewegt oder einzustürzen droht. Das THW war noch die ganze Nacht im Einsatz. Versorgt wurden die Kameraden von der Feuerwehr Helbigsdorf mit warmen Essen und Getränken. Die 20 Kameraden konnten in der Nacht gegen 1 Uhr den Einsatz beenden. Das Wohnhaus ist weiterhin unbewohnbar.



Prospekte