• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Schönerstadt: Plakate der Bürgerinitiative wurden beschmiert

Stadt Ortsvorsteher setzt auf Dialog

Schönerstadt. 

Schönerstadt. Im Oederaner Ortsteil Schönerstadt sind in der Nacht zu Samstag Plakate beschmiert worden, die sich gegen die geplanten Windkraftanlagen in der unmittelbaren Region richten. So sind die Botschaften mit Farbe überstrichen und sogar eine Hausfassade verunreinigt worden. Die Taten wurden bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Die Schilder wurden ursprünglich von der Bürgerinitiative Schönerstadt aufgestellt, die sich zwar gegen die Windkraft, aber nicht gegen Solartechnik ausspricht.

Ortsvorsteher setzt auf Dialog

"Für mich ist es ein feiger, anonymer Akt, der auf keinen Fall zur Deeskalation beiträgt. Die Tat hat nichts mit einem vernüftigen Miteinander zu tun", sagte Ortsvorsteher Uwe Klöden. Er setze vielmehr auf einen offenen Dialog. "Man kann bezüglich der Energiewende durchaus unterschiedlicher Meinung sein. Dafür sollten sich Gegner und Befürworter jedoch an einen Tisch setzen und die Argumente austauschen, statt auf Vandalismus zu setzen", sagte der Ortschef.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!