Schüler lernen Unternehmen kennen

Aktionswoche Freie Plätze können auch jetzt noch gebucht werden

schueler-lernen-unternehmen-kennen
Schüler erhalten Einblicke in Produktionsprozesse bei Unternehmen. Foto: Andrea Funke/Archiv

Landkreis Mittelsachsen. Inzwischen ist die offizielle Anmeldefrist für die Schüler zur diesjährigen Woche der offenen Unternehmen abgelaufen, aber wie Jens Spreer, Koordinator des Referats Wirtschaftsförderung im Landratsamt Mittelsachsen mitteilt, können sich interessierte Schüler noch über das Karriereportal des Landkreises unter www. wirtschaft-in-mittelsachsen.de bei den Firmen für freie Plätze anmelden.

Seit 2014 veranstalten die drei Landkreise Mittelsachsen, Zwickau und Erzgebirge gemeinsam die "Woche der offenen Unternehmen", die vom 13. bis 18. März in 203 Unternehmen mit 675 Veranstaltungen stattfindet. Über 1200 Schüler haben sich für über 1800 Veranstaltungsplätze eingetragen. Eine hohe Auslastung haben Veranstaltungen zu den Berufen, wie Ergotherapeut, Augenoptiker, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Sozialpädagoge, Kraftfahrzeugmechatroniker und Mediengestalter.

Freie Plätze gibt es beispielsweise noch in den Berufen in der Altenpflege oder im Baubereich. Viele Schüler besuchen mehrere Veranstaltungen. Die Auftaktveranstaltung findet diesmal im Erzgebirgskreis bei der Firma Scherdel Marienberg statt. Zur Woche der offenen Unternehmen sind nicht nur die künftigen Fachkräfte aus der Region eingeladen auch Interessierte aus den Nachbarlandkreisen können dieses Angebot ebenfalls nutzen. Deshalb organisiert der Landkreis die Berufsinformationswoche in Absprache mit dem Erzgebirgskreis und dem Landkreis Zwickau.

In den meisten Unternehmen sind auch die Eltern herzlich eingeladen. Die Veranstaltungen finden wochentags am Nachmittag nach dem Unterricht und am Samstag statt. Gezeigt werden 150 verschiedene Ausbildungsberufe, die künftigen Schulabsolventen können mit Azubis und dem Chef selbst ins Gespräch kommen und so erste Kontakte in die Berufswelt knüpfen.