Schüler unterstützen Feuerwehrverein

Aktion Bäume für das Projekt "Blühendes Arnsdorf/Amerika"

schueler-unterstuetzen-feuerwehrverein
Schüler aus Lunzenau bei der Baumpflanzaktion am Höhenwanderweg. Foto: Feuerwehrverein

Rochsburg. 13 Mädchen und Jungen aus der Evangelischen Oberschule Lunzenau hatten die Tage einen besonderen Einsatz. Mit Spaten und Gummistiefel verliesen sie ihr Klassenzimmer um sich an einer Pflanzaktion zu beteiligen. Lehrerin Claudia Kuhnt hatte den Projektunterricht aus dem Neigungskurs "Soziales Handeln" der Klassen 7 und 8 an die frische Luft verlegt. Die Schüler unterstützten die Aktion des Feuerwehrvereins Arnsdorf/Amerika mit ihren Projekt "Blühendes Arnsdorf - Amerika". 15 Ebereschen und Säulenbuchen wurden an der Allee in Rochsburg an dem Feldweg Bergstraße Richtung Biebermühle gepflanzt. "Diese Baumarten sind sehr gut für Alleen geeignet, denn sie nehmen wenig Lichtraum ein", erklärt Rene Lautrich, Initiator und Vorstandsmitglied des Feuerwehrvereins. Das Projekt "Blühendes Arnsdorf - Amerika" beschäftigt den Verein schon länger. "Wir wollen in den beiden Ortschaften die Artenvielfalt und den Tierschutz fördern. Finanziell unterstützt wird diese Maßnahme von der enviaM im Rahmen des Förderprogramms Mitarbeiter vor Ort. Auch beteiligen sich zirka zehn Mitarbeiter vom Standort Limbach-Oberfrohna an den Arbeiten", berichtet Rene Lautrich. Bisher wurde im Obstgarten "Kaltes Tal" eine typische blühende Blumen- und Staudenwiese angelegt, ein Wildbienenhotel errichtet sowie Nistkästen für Singvögel angebracht. An einem Mittelspannungsmast wurde eine Turmfalkennisthilfe montiert und in der Gartenanlage "Am Berg" eine Streuobstwiese geschaffen. In der Ortslage Arnsdorf wurden darüber hinaus Frühblüher wie Krokusse, Narzissen und Schneeglöckchen ausgepflanzt und an der Allee von Arnsdorf nach Amerika "50 Sterne für Amerika" eine Heckenreihe zwischen der Lindenallee gepflanzt.