Schulanbau in Freiberg feierlich eingeweiht

bildung Äußere Sanierung abgeschlossen

Freiberg. 

Freiberg. Pünktlich zum neuen Schuljahr konnte der viergeschossige Anbau an die Oberschule "Gottfried Pabst von Ohain" eingeweiht werden. Damit ist, nach der parallel verlaufenden äußeren Sanierung des Altgebäudes, auch der zweite Bauabschnitt abgeschlossen (BLICK berichtete). Nun wurde die innere Sanierung des früher allein stehenden Hauses in Angriff genommen, die in einem Jahr beendet werden soll. Schulleiter Dieter Heydenreich übergab zum Dank an die Stadtverwaltung stellvertretend Oberbürgermeister Sven Krüger eine Sonnenblume, weil bislang alles so perfekt geklappt habe.

Eigentlich war geplant, die Innensanierung des Altgebäudes bei teilweise laufendem Schulbetrieb durchzuführen. Davon ist man nun abgerückt. Die Klassenstufen 5 und 6 lernen ein Jahr lang im ehemaligen Hort in der Paul-Müller-Straße, die Klassen 7 bis 10 können schon den neuen Anbau nutzen.