• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schussfahrt in den Sommer

Wintersport Technik macht ihn auch zur warmen Jahreszeit möglich

Augustusburg. 

Zwei Ausgründungen der Technischen Universität Chemnitz - Mr. Snow und Silbaerg - laden am 19. Juli zur "frühesten Skisaisoneröffnung in Augustusburg seit Beginn des Klimawandels" auf Rost's Wiesen ein. Ab 15 Uhr können Skifahrer und Snowboarder auch bei Temperaturen über 25 Grad ihren Sport ausüben. Die Profis soll auch ein kleiner Slopestyle-Parcour mit diversen Boxen und Rails begeistern. Möglich wird dies mit textilen Skipisten aus Chemnitz. Die Gleitflächen lassen sich auch auf geneigten Ebenen - wie auf Rosts Wiesen - gut ausrollen und befestigen. Diese Neuinterpretation von Schnee stammt vom Institut für Fördertechnik und Kunststoffe der TU Chemnitz. Die Entwickler Arndt Schumann und Jens Reindl haben unterdessen den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und vertreiben nun als "Mr. Snow" den dreischichtigen, luftdurchlässigen Schnee-Stoff weltweit. Zur Herstellung des Belages kommen Hightech-Textilien zum Einsatz, die glatt sind, nicht kaputt gehen und - wenn man doch einmal stürzen sollte - keine Blessuren hinterlassen.

In Augustusburg mit dabei sind auch die deutschen Hochschulmeister im Snowboarden, Henning Rabe und Paul Baudach von der TU Chemnitz. Unter anderem werden sie sich auf den Hightech-Snowboards von Silbaerg den am Sonntag weiß gekleideten Hang hinunter wagen. Auch dieses Produkt hat seinen kreativen Ursprung an der Chemnitzer Universität, konkret am Institut für Strukturleichtbau. su/pm



Prospekte