• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schutz für Amphibien steht im Fokus Mittelsachsens

naturschutz In Mutzscheroda wird jungen Menschen beigebracht, die heimischen Arten zu schützen

Wechselburg. 

Wechselburg. Mitarbeiter der Naturschutzstation Weiditz haben Mitte der Woche, wie gewohnt, mit dem Aufbau der Schutzzäune für Amphibien entlang der Straße von Wechselburg nach Mutzscheroda begonnen. Ute Lippmann (Foto) zeigt Pascal Edenharter wie das gemacht wird. Seit vielen Jahren sind die Naturschutzhelfer aktiv. Ist der Zaun erst einmal errichtet, muss er täglich ein bis zweimal abgelaufen werden, um dabei die eingegrabenen Eimer zu kontrollieren. Die Erdkröten, Spring- und Grasfrösche werden notiert und sicher über die Straße gebracht. In Mutzscheroda sind es über 600 Meter Zaun und in Elsdorf noch einmal zirka 340 Meter. Pascal Edenharter absolviert seit September in Weiditz sein Freiwilliges Soziales Jahr und will dadurch in die Berufswelt schnuppern. Er möchte einen handwerklichen Beruf erlernen.



Prospekte