Schwitzen in der Schule

Freizeit Sauna in Flöhaer Schule feiert 20-jähriges Jubiläum

schwitzen-in-der-schule
20 Jahre Sauna in der Friedrich-Schiller-Schule Flöha: Mitarbeiterin Elke Butze bereitet die Räume für die Saunabesucher vor. Foto: Knut Berger

Flöha. Die Friedrich-Schiller-Grundschule Schule in Flöha ist nicht nur ein Gebäude, in dem die Jüngsten lernen. Vielmehr wird das Haus auch regelmäßig von Damen und Herren besucht, die ihre Schulzeit schon längst hinter sich gelassen haben. Denn in den Kellerräumen des Bauwerks an der Augustusburger Straße betreibt der Förderverein für Nachwuchssport eine Sauna.

Aktionstag zum Jubiläum

"Jetzt können wir auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken, denn die Einrichtung wird 20 Jahre alt", sagt Gunter Pech, der Chef des Nachwuchsfördervereins. Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltet die Einrichtung am kommen Sonntag, den 18. März, einen Aktionstag. Dann stehen die Türen für Männer (14-16 Uhr) , Familien (16-18) sowie Frauen (18-20 Uhr) offen.

Gäste können sich auf Besonderheiten freuen

Schon im Laufe dieser Woche erwartet die Saunabesucher täglich ein paar kleine Überraschung. "Wir werden zum Beispiel zusätzlich Obst oder ein Glas Sekt reichen und ein Quiz veranstalten", sagt Pech. In der kleinen Wohlfühl- Oase befinden sich eine Finnische Trockensauna, eine Dampfsauna und ein sogenanntes Tauchfass. Außerdem kann ein Schwimmbecken genutzt werden.

Schwimmbecken aus den 50er Jahren

Dieses wurde ursprünglich in den 1950-er Jahren errichtet, darin lernten Generationen von Schülerinnen und Schülern das Schwimmen. Bevor sich die Türen der Sauna 1998 das erste Mal öffneten, wurden das Schwimmbecken sowie die gesamten Räume zwischen 1996 und 1998 komplett saniert und umgebaut. Natürlich wird das Schwimmbecken nicht nur von den Sauna-Besuchern in Anspruch genommen. Nach wie vor dient die Einrichtung auch dazu, das die Mädchen und Jungen ihren Schwimmunterricht dort absolvieren können.