Seit 25 Jahren rollt diese Bibliothek

Jubiläum 1,7000 Ausleihen und 220.000 Kilometer

seit-25-jahren-rollt-diese-bibliothek
Die Fahrbibliothek hält eine große Auswahl an Medien bereit und tourt damit durch die Region. Foto: Andrea Funke

Hainichen. Man erkennt sie meist bereits aus sicherer Entfernung: Die Fahrbibliothek aus Hainichen. Der rosafarbene, umgebaute Linienbus feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen.

Seit 1992 gibt es Bücher auf Rädern

Die erste Ausfahrt des Bücherbusses sei im September 1992 nach Rossau gestartet worden, um die Initiative der Bibliothek auf vier Rädern auch in der Region bekannt zu machen, teilte die "Mittelsächsische Kultur gGmbH" mit, die das Projekt von Beginn an organisierte.

1,7 Millionen Bücher seien in der Zeit seit 1992 in dem Bus ausgeliehen worden, 220.000 Kilometer habe die Leiterin Gabriele Hohmann gemeinsam mit dem pinken Bus zurückgelegt.

Die Bibliothek rollt weiter

Mit aktuell 50 Haltepunkten in einem monatlichen Rhythmus leiste man einen wichtigen Beitrag zum Erhalt von kultur- und bildungsorientierten Angeboten vor allem im ländlichen Raum, heißt es.

Bis zu 4.500 Medien könne die Fahrbibliothek aktuell transportieren, die verschiedenen Bücher oder Hefte werden aber ständig durchgewechselt.

Insgesamt 52.000 Artikel umfasst der Bestand der Bibliothek. Speziell für Kindergärten bietet die rollende Bücherei seit 2011 die sogenannte "Lesebienchen-Tour" an, die bisher mehr als 5.500 Kinder für Bücher begeistern konnte.

Dabei steuert die Fahrbibliothek an ausgewählten Terminen ganz gezielt die Kindergärten der Region an, berichtet die "Mittelsächsische Kultur gGmbH". Knapp 350.000 Besucher konnte die rosafarbene Fahrbibliothek seit der Gründung bis Anfang dieses Jahres dabei verzeichnen.