• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Seltsame Fahrzeuge im Teich

Badewannenrennen Neun Starter im Kuhschnappler Dorfteich

Kuhschnappel. 

Die Karpfen im Kuhschnappler Dorfteich hatten am Sonntag wieder ungewohnten Besuch. Das idyllische Gewässer war Schauplatz des Badewannenrennens, bei dem illustre Gefährte wie ein "Ziegeneis-Boot" oder der "Puck" des Eishockeyteams der Kuhschnappler Hechte unterwegs waren. Vor Hunderten Zuschauern stand dabei der Spaß ganz klar im Vordergrund, doch die Besatzungen der neun Wasserfahrzeuge legte sich dennoch ordentlich in die Riemen. Den Sieg sicherte sich die "MS Deutschland". Einer, der deutlich langsamer war, hatte dennoch seinen Spaß hatte: Klempnermeister Helmut Klausnitzer paddelte als Ritter durch den Dorfteich, hatte aber keine Siegchancen. Klausnitzer gilt als ausgesprochener Badewannentüftler und hat schon an einen der Wasserfahrzeuge mitgewirkt. Eine Panne gab es beim "Fischer-Stechen". Bei den Reifen, auf denen die Kontrahenten jeweils stehen, waren Seile gerissen. Deshalb wurde der Wettbewerb mit 16 Teilnehmern abgebrochen.