• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sicher am Computer und am Rollator

Angebot Seniorentage mit Bildung und Sport

Glauchau. 

Die Seniorentage werfen ihre Schatten voraus: Die 20. Auflage wird am Samstag, 14 Uhr mit dem Maibaumsetzen im Bürgerpark eröffnet. Die Organisatoren haben für die nächsten Wochen ein Programm mit verschiedenen Bildungs- und Sportangeboten zusammengestellt.

Die Teilnehmer können am 6. Mai von 14 bis 16 Uhr einen Rollator-Führerschein erwerben. Der Kurs findet in der Einrichtung für Betreutes Wohnen am Schindmaaser Weg statt und wird von Klaus Burkhardt vom Motorclub Schmölln geleitet. "Die Leute bekommen Tipps zum Umgang mit Rollatoren", sagt Glauchaus Seniorenbeauftragte Elke Köhler. Dabei soll unter anderem gezeigt werden, wie sich Bordsteine und Bereiche mit Pflastersteinen mit den Gehhilfen meistern lassen. Es gibt zudem Tipps zur Beleuchtung und zur Einstellung. "Der Lehrgang eignet sich auch für Senioren, die über den Kauf eines Rollators nachdenken", sagt Elke Köhler. Die älteren Einwohner aus Glauchau und Umgebung werden zudem mit moderner Technik vertraut gemacht.

Vom 7. bis 9. Mai findet in der Grundschule am Rosarium ein Drei-Tages-Kurs unter dem Titel "Internetsprechstunde" statt. Die Teilnehmer bekommen Tipps zum Bearbeiten von Bildern und zur Arbeit mit dem Internet. Am 13. Mai folgt im Georgius-Agricola-Gymnasium ein Handy-Kurs. Die Mitglieder der Schülerfirma informieren über den Umgang mit dem Mobiltelefon. Zudem sind bei den Seniorentagen ein Vortrag unter dem Titel "Glauchau - Mitte des 19. Jahrhunderts - Auf dem Weg zur Industriestadt" (14. Mai), ein Wander- und Radlertag (17. Mai) und ein Fitnesstag für Jung und Alt (23. Mai) geplant.