Sie schonen das Parkett

"Filzpantoffel" Für Tisch- und Stuhlbeine

Man hört sie nicht, und meist sieht man sie auch nicht, aber sie haben einen unschätzbaren Wert, wenn es um den Schutz des wertvollen Parkettbodens geht. Die Rede ist von Möbelgleitern, welche leicht und schnell unter Tisch- und Stuhlbeinen angebracht werden können. Denn obwohl Parkett als sehr langlebiger Bodenbelag gilt, sollte die Oberfläche immer schonend behandelt werden. "Es ist doch sehr ärgerlich, wenn Kratzer die Harmonie des Echtholzbodens stören. Um Macken im Parkett von vornherein keine Angriffsfläche zu bieten, bieten sich Möbelgleiter als wichtige Hilfsmittel an", weiß der Vorsitzende des Verbandes der Deutschen Parkettindustrie (vdp), Michael Schmid.

Ein Fußboden trägt das Schicksal, tagtäglich buchstäblich mit Füßen getreten zu werden. Unter diesen Voraussetzungen ist es illusorisch, Kratzer oder Macken im Parkett grundsätzlich vermeiden zu können. Umso mehr zahlt es sich aus, ein paar einfache Tipps zu beachten: So hilft es schon, wenn Schmutz immer gleich weggefegt wird. Oft werden nämlich unter den Schuhen kleine Steinchen in die Wohnräume getragen, die den Boden verkratzen können. Abnutzungsfaktor Nummer eins sind aber die Möbel, denn sie werden häufig über den Boden bewegt und haben im wörtlichen Sinn ihre Ecken und Kanten. Möbelgleiter schonen dabei nicht nur den Boden, sondern auch die Ohren der Bewohner: Die "Filzpantoffel für Tisch und Stuhlbeine" dämpfen den Bodenkontakt und vermeiden das unangenehme Geräusch von auf dem Boden entlangschrammenden Möbelstücken. "Man sieht: Kratzer im wertvollen Parkettboden sind vermeidbar", sagt Parkettexperte Schmid. "Eine Einheitslösung gibt es allerdings auch bei Möbelgleitern nicht, nur jeweils eine exakt auf den Stuhl zugeschnittene Lösung. Nur wenn der Gleiter perfekt sitzt, ist das Parkett in Sicherheit", so Schmid. Besonders gut für glatte Böden wie Parkett geeignet ist das Material Filz.