• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sieben Schlösser öffnen Tore

Interview mit Tourismusreferentin

Waldenburg. 

Sieben Standorte beteiligen sich am Samstag an der Nacht der Schlösser. Die Koordination der Veranstaltung erfolgt unter Regie der Tourismusregion Zwickau. BLICK-Reporter Holger Frenzel sprach mit Tourismusreferentin Marika Schwarz.

Warum sollten sich die Besucher am Samstag auf den Weg in die Schlösser machen?

Die Nacht der Schlösser ist eine einzigartige Veranstaltung. Das Programm der Teilnehmer ist wieder abwechslungsreich, für jeden Geschmack wird etwas geboten. Zudem sorgt die Kulisse für ein besonderes Flair - in den Abendstunden präsentieren sich die Schlösser in einem besonderen Ambiente.

Wir sind schon neugierig und gespannt, wie sie sich am Samstag präsentieren. Natürlich freuen wir uns über den Zuwachs. In Rochsburg stehen die Veranstaltungen unter dem Motto "Licht und Schatten". In Lichtenstein wurde das passende Motto "Das Schloss erwacht zur Schlössernacht" gewählt.

Es dreht sich alles um ein märchenhaftes Familienabenteuer. Meeta-Girls aus Meerane, Fanfarenzug aus Crimmitschau und Varieté-Puppentheater gestalten das Programm. Für Livemusik sorgt die Band "2 Sekam". Zudem können sich die Besucher wieder auf eine besondere Lasershow, die ab 22 Uhr gezeigt wird, freuen.

Die meisten Leute sind individuell unterwegs, sie steuern ein bis zwei Ziele an dem Tag an. Die Teilnehmer liegen, wenn ich vor allem an Blankenhain und Wildenfels denke, sehr weit auseinander. Da sind die Pendelbusse einfach zu lange unterwegs.



Prospekte