Siedlerverein Auenblick lädt ein

Fest Gemütliches Beisammensein in der Aue

Der Niederlichtenauer Siedlerverein Auenblick lädt am Samstag wieder zu seinem kleinen Fest in der Vorweihnachtszeit ein. Dafür werden im Garten von Heiner Fischer zwei Pavillons aufgebaut. "Die Bastelstraße für Kinder findet in den Garagen Platz. Dort ist es schön warm", berichtet Vereinschef Heiner Fischer, der mit seinen Mitstreitern ab 15 Uhr Besucher erwartet. Die Bastelstraße wird von dem "Frauenstammtisch" betreut. Vor 15 Jahren haben sich zirka 12 Frauen aus dem Siedlerverein aller vier Wochen getroffen um in gemütlicher Runde zu Schwatzen oder auch mal Karten zu spielen. Sie unterstützen seitdem das Straßenfest und den Weihnachtsmarkt mit der Betreuung der Kinder und bieten Beschäftigungen an. Darüber hinaus wird ein Hobbyschnitzer aus Merzdorf seine Werke zeigen und lässt sich gern bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Die Bäckerei Roder aus Auerswalde bringt ihren Stollen und weihnachtliche Leckereien mit. Daneben wird es auch leckere Speisen vom Grill geben und natürlich darf auch der Glühwein nicht fehlen. "Es soll für unsere Vereinsmitglieder mit Familien ein gemütlicher Treff sein, wobei Gäste auch gern willkommen sind", erklärt Heiner Fischer das Anliegen. Gegen 18 Uhr haben die Organisatoren mit dem Weihnachtsmann und seinen Engel einen Besuch vereinbart. Mit welchem Gefährt die beiden zu dem Weihnachtsmarkt gelangen ist noch geheim. Dies wird besonders von der Witterung abhängig sein. Wahrscheinlich wird es eher der Rasentraktor als der Schlitten sein. Übrigens wer noch keinen Braten für die Weihnachtsfeiertage hat, kann zum Weihnachtsmarkt seine Bestellung für Enten und Gänse vom Bauernhof abgeben. Der Siedlerverein feierte in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen mit einem großen Sommerfest. Dabei stellten die Vereinsmitglieder ein eigenes Kulturprogramm auf die Beine.