Silbermannhaus: Noch drei Tage bis zur Eröffnung

Neu In das Haus ziehen Tourist-Information und Theaterkasse ein

silbermannhaus-noch-drei-tage-bis-zur-eroeffnung
Der Schriftzug Gottfried Silbermanns ziert nun sein ehemaliges Wohnhaus am Schlossplatz. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Es sind nur noch wenige Tage, dann hat die Silberstadt Freiberg ein Goldstück mehr. Die Rede ist natürlich vom "neuen" Silbermannhaus am Schlossplatz. Schon eine Weile residiert hier die Gottfried Silbermann-Gesellschaft, welche aber zunächst nur in der ersten Etage zu finden war. Nun hat sie einige Räume gegen andere im Erdgeschoss eingetauscht und zeigt ab kommenden Samstag, den 19. August, eine umgestaltete und ausführliche Ausstellung zu Leben und Werk des Orgelbauers und seiner Nachfolger.

Die Touristen-Info liegt jetzt zentral

Am selben Tag eröffnet auch die neue Tourist-Information in dem Haus. Nach 25 Jahren "Schattendasein" hinter dem Rathaus freuen sich die Mitarbeiter nun auf großzügig gestaltete Räume voller modernem Equipment. "Alles ist barrierefrei eingerichtet", sagt Oberbürgermeister Sven Krüger stolz. "Und es gibt viel Platz für die zahlreichen Gäste." Man sei nun am zentralsten Ort Freibergs anzutreffen, meint auch Anja Fiedler, Leiterin des Amtes Kultur-Stadt-Marketing. "Im Vergleich zur früheren Tourist-Information wurde die Fläche um 230 Prozent erweitert", sagt sie. Je nach Saisonlage habe man künftig an sieben Tagen die Woche geöffnet.

Davon profitiert auch das Mittelsächsische Theater, welches mit seiner Kasse ebenfalls in diese Räume zieht. Tom-Hendrik Runge, Vorstand der Städtischen Wohnungsgesellschaft Freiberg, welche Vermieter des Gebäudes ist, ist sehr zufrieden. "Wir freuen uns darauf, dass nun das Leben, wie wir es uns vorgestellt haben, hier einzieht", sagt er.