Solocellist Silviu Dragus verstorben

Abschied Trauer am Mittelsächsischen Theater

Freiberg. 

Freiberg. Die schlimme Nachricht traf alle tief, die ihn gekannt haben. Nicolae-Silviu Dragus, Solocellist der Mittelsächsischen Philharmonie, ist am vergangenen Samstag verstorben. Mit ihm ging nicht nur ein disziplinierter und begabter Musiker, sondern vor allem ein großartiger Mensch, dessen Freundlichkeit und immer fröhliches Gesicht in Erinnerung bleiben werden. Das Mittelsächsische Theater reagierte mit großer Betroffenheit. Seit 1983 war der in Bukarest geborene Musiker an unserem Theater engagiert, seit 2001 als Solocellist.

Er führte nicht nur die Cellogruppe im Orchester an, sondern ist immer wieder auch solistisch hervorgetreten. "Unsere Gedanken sind voller Anteilname bei seiner Frau, seinen Töchtern, seinem Sohn, seiner Familie und seinen Kollegen, die täglich mit ihm musizierten, sind bei allen seinen Freunden, die mit ihm durch seine warme und freundliche Herzlichkeit verbunden waren", so Intendant Ralf-Peter Schulze. "Es ist ein großer menschlicher und künstlerischer Verlust für unser Theater. Wenn wir es erst verstanden haben, werden wirNicolae-Silviu Dragus sehr vermissen. Ein gewaltiges Stück aus dem Herzen unseres Theaters wird fehlen."