Sommerwerkstätten der Volkskunstschule beginnen bald

Anmeldung Sieben Werkstätten im Sommer

sommerwerkstaetten-der-volkskunstschule-beginnen-bald
Jesko Lange (l.) wird die Schnitzwerkstatt im Juni in der Volkskunstschule leiten. Foto: Ulli Schubert/Archiv

Oederan. Frühe Anmeldung ist bei den Kursen der Volkskunstschule angeraten, erst recht zu den Sommerwerkstätten. Sie finden in diesem Jahr vom 26. bis 29. Juni im Oederaner Spital statt.

Das Genre der Malerei hatte an der Volkskunstschule von Beginn an große Bedeutung. Künstler wie Manfred Heßmann, Hermann Gabler oder Volker Träger brachten ihre Auffassungen ein. Zur Sommerwerkstatt wird Eva Harut, Meisterschülerin der Hochschule für Bildende Künste Dresden, die Werkstattteilnehmer in die Malerei einführen. Dorothea Linke und Frank Brinkmann laden in die Keramikwerkstatt ein. Sie leitet den Keramikbereich nun schon an die 25 Jahre, er hat seine Wirkungsstätte im Künstlerhaus Schaddelmühle bei Grimma.

Was kann man machen?

Das Modellieren mit Ton ist in Oederan mittlerweile so populär, dass sich heute mehr als die Hälfte aller Kurse mit dieser Technik befassen. Viele freuen sich auch schon auf die Schnitzwerkstatt mit Jesko Lange, schließlich hat das Schnitzen in der Region eine lange Tradition und der Holzbildhauermeister aus Zschorlau wird als Kurleiter sehr geschätzt.

Volker Beyer und Rolf Büttner bieten Kurse zu Bildhauerei und Plastik an. Beide sind gestandene Künstler und ihre Arbeiten weithin bekannt. Bei Katja Glänzel und Thomas Kruse kann man sich den Themen Landart und Fotografie widmen und bei Sybille Glöß können sich die Teilnehmer in der Textilgestaltung versuchen, die ebenfalls seit der Gründung der Volkskunstschule vor 50 Jahren ein wichtiges Thema ist.

Für die Kinder

Und natürlich werden auch die Kinder nicht vergessen. Die Ferien-Kunst-Werkstatt bietet jeden Tag etwas Neues. "Wir werden uns dem Textildruck widmen, an einem Tag schräge Vögel aus Pappmaché herstellen, Tapetenfiguren entwerfen und uns mit der Landart und dem Fotografieren beschäftigen", so Constanze Riedel-Sturge, die die Werkstatt gemeinsam mit dem Leipziger Christian Rug leiten wird.

Weitere Informationen und Anmeldungen: www.volkskunstschule.de