Sonderausstellung in Freiberg geht bald zu Ende

Museum "Gewerbe, Schau und königlicher Glanz" noch diesen Monat

sonderausstellung-in-freiberg-geht-bald-zu-ende
Museumsdirektor Ulrich Thiel in der Sonderausstellung "Gewerbe, Schau und königlicher Glanz". Foto: Wieland Josch

Freiberg. Schon schwebt etwas Abschiedsstimmung durch den Raum. Am Dienstag, den 31. Oktober, schließt die Sonderausstellung "Gewerbe, Schau und königlicher Glanz" im Freiberger Stadt- und Bergbaumuseum ihre Pforten.

Die Resonanze ist groß

Seit Mai begeisterte sie zahlreiche Gäste und erzählte ihnen jene erstaunliche Geschichte von den beiden Gewerbe- und Industrieausstellungen in den Jahren 1894 und 1912, welche in Freiberg stattfanden und damals für so große Resonanz sorgten, dass sogar Sachsens König sie besuchte. Sichtbares Zeugnis davon legt im Stadtbild heute noch die Treppe am Schneckenberg im Albertpark ab, gespendet von den Unternehmern als Dankeschön.

Letzte Chance für einen Besuch

Es gibt noch viel mehr über diese Ausstellungen zu erfahren. Am Sonntag, den 29. Oktober, findet dazu sogar eine Sonderführung statt, die um 14.00 Uhr beginnt. Wer bis jetzt die Gelegenheit nicht genutzt hat, der sollte es noch schnell tun, denn ab November beginnen im Museum bereits die Vorbereitungen für die traditionelle Weihnachtsausstellung.