Sonnenlandpark erhält Umweltpreis

Soziales "Grünes Klassenzimmer" ist sehr gefragt

sonnenlandpark-erhaelt-umweltpreis
Lichtenaus Bürgermeister Andreas Graf (r.) ist bei der Verleihung dabei. Foto: Andrea Funke

Pappendorf. Den 2. Preis der Sparkassen Stiftung für Soziales und Umwelt erhält der Erlebnis- und Freizeitpark "Sonnenlandpark Lichtenau". 800 Euro Preisgeld gibt es für die Idee mit dem "Grünen Klassenzimmer". "Und das ist sehr gut nachgefragt von Schulen aus der Region und weit darüber hinaus", sagt Anita Müller vom Sonnenlandpark, die den Preis von Hans-Ferdinand Schramm (l.), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelsachsen entgegen nimmt.

Lichtenaus Bürgermeister Andreas Graf freut sich ebenfalls über die gute Entwicklung des Erlebnisparks und die Angebote zur Umwelt für die Kinder. Schüler ab der zweiten bis siebten Klassen können die Natur hautnah entdecken und lehrplangerecht unter sachkundiger Anleitung verstehen lernen. Verschiedene Themen wie Gewässer, Bienen, Wald und "Tag der Artenvielfalt" stehen zur Auswahl. Ganz neu ist das Thema Jagd. Dabei führt ein Jäger die Kinder durch den Wald und erklärt das breit gefächerte Aufgabengebiet.