window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Sonnenstrahlen einfangen für saubere Energie

Strom Mit 12.000 Modulen rund 1.100 Vier-Personen-Haushalte ein Jahr lang versorgen

Cossen . Der Solarpark, der zurzeit auf der ehemaligen Sandgrube im Lunzenauer Ortsteil entsteht, wächst stetig. Auf einer Fläche von zirka 4,9 Hektar werden künftig mehr als 12.000 Module die Sonnenstrahlen einfangen und diese in sauberen Strom umwandeln. Das restliche Areal auf dem Sondergebiet dient als Ausgleichsfläche für Sträucher und Rasen. Die Anlage, die von der bayrischen Firma IBC Solar gebaut wird, soll eine Leistung von drei Megawatt haben und könnte damit zirka 1.100 Vier-Personen-Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen. Die Arbeiten an den Unterkonstruktionen, der Montage der Module sowie dem Gestalten der Fläche mit Pflanzen und dem Aufbau der Einzäunungen enden voraussichtlich Ende des Monats. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für das 1. Quartal 2020 vorgesehen.

In Lunzenau ist bereits ein Solarpark seit 2011 in Betrieb. Er befindet sich auf dem Gelände der Papierfabrik und produziert mit mehr als 5.000 Solarmodulen Strom für zirka 500 Haushalte.

Die Stadt nimmt seit 2009 als eine der ersten Kommunen im Landkreis Mittelsachsen am "European Energy Award®" teil. Daraus ergibt sich ein Leitbild, in dem die Ziele und Grundsätze der kommunalen Energie- und Klimapolitik festgeschrieben werden. Im Windpark Elsdorf erzeugen acht große Windkraftanlagen schadstofffreie Energie seit 1994, ebenso gibt es Wasserkraftanlagen.