Sonntag kommt der Weihnachtsmann...

..und dann gibt es bestimmt mal wieder kein Halten mehr. Im letzten Jahr, als der Weihnachtsmarkt das erste Mal auf dem neuen großen Festplatz abgehalten wurde, kam die Kutsche mit dem beliebten "Mann in Rot" kaum durch die Menschenmassen hindurch. Auch Kutscher Frank Bernhardt kam dabei wohl ganz schön ins Schwitzen: "Wir freuen uns, dass der Weihnachtsmann in Niederfrohna auch 2012 wieder ganz traditionell angefahren kommt", erklärte Andreas Eichler vom Heimatverein, welcher auch in diesem Jahr einen eigenen Stand auf dem Marktgelände hat. Und was wünschen sich die Kleinen, die jedes Mal ganz begierig nach dem Naschwerk im großen Sack äugen? "Eine Playstation - eine Wii - ein Computerspiel...", waren die häufigsten Antworten im Vorjahr. Bleibt den Händlern des Marktes zu wünschen, dass sie mit ihren Angeboten dann trotzdem noch punkten können - wenigstens bei den "Großen"!