Spanndecken aus Meisterhand

Deckengestaltung Kundenwünsche können noch besser berücksichtigt werden

Die Spanndecke gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn Maler und Lackierer können damit individuelle Kundenwünsche bei der Deckengestaltung noch besser berücksichtigen. Vor einigen Jahren noch Marktnische, hat sich die Spanndecke inzwischen zum Renner gemausert. Innenraumgestaltung total heißt das Motto: Wände und Decke werden aufeinander abgestimmt. Spanndecken optimieren dabei den Teilbereich Decke und bieten eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Kundenwünsche sind besser umsetzbar, Reflexionen und Lichteffekte erzielbar.

Doch wie funktioniert das Ganze? Im gesamten Raum werden rundherum Leisten in der entsprechenden Höhe montiert. Spanndecken brauchen nur einen geringen Abstand von der Decke, sind pflegeleicht und reinigungsfreundlich. Die bereits auf Maß geschnittene Spannfolie aus einem speziellen Kunststoffmaterial wird erwärmt und kann so in die Profile eingespannt werden. Nachdem die Spanndecke auf Raumtemperatur abgekühlt ist, "sitzt" sie perfekt und planeben. Mit dieser Decke besitzt der Kunde eine Deckengestaltung, die nicht jeder hat. Installationen müssen nicht aufwendig kaschiert werden. Nicht nur für symmetrische, gerade Grundrisse, sondern auch für runde oder schiefe Räume bietet sich die Spanndecke als Lösung an. BV Farbe, Gestaltung, Bautenschutz