• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Spatenstich in Rossau: Norma weiter auf Expansionskurs

supermarkt Erster Akt für hochmodernes Kühlzentrum in Rossau erfolgt

Rossau. 

Rossau. Heute erfolgte der erste Spatenstich am sächsischen NORMA-Logistikzentrum in Rossau. In der Norma - Niederlassung in Rossau wird ein komplett neues Kühllogistikzentrum errichtet. Das dynamische Wachstum des Discounters machte die Erweiterung nun notwendig. Niederlassungsleiter Matthias Lehmann erläuterte bei der Feierstunde den Gästen, dazu gehörte unter anderen Ministerpräsident Michael Kretschmer, MdB Veronika Bellmann, Abgeordnete des Landtages Iris Firmenich und Landrat Matthias Damm, dass die gesamte Kältetechnik für die insgesamt 4.610 Quadratmeter große Nutzfläche ausschließlich mit dem umweltfreundlichen Kältemittel CO2 betrieben wird.

Investitionssumme von vier Millionen Euro

Die Dachfläche wird mit einer PV-Anlage ausgerüstet, um so einen großen Teil des Stromverbrauches durch Sonnenenergie abzudecken. In einem halben Jahr Bauzeit soll die Tiefkühlfläche (1.260m²), das Kühlhaus (2.510 m²) und ein 430m² großes Areal zur Frischfleisch-Kühlung fertig sein. Durch den Neubau kann die Niederlassung Rossau mehr als 150 Filialen beliefern und ist somit für weitere Expansionen in Sachsen bestens aufgestellt. Die bisherigen Arbeitsplätze von 144 sollen auf 160 steigen. In den Bau werden vier Millionen Euro investiert. Ministerpräsident Michael Kretschmer hob hervor: "Norma gibt regionalen Produkten eine Chance und sie legen Wert auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz". Landrat Matthias Damm freut sich über die Erweiterung, zeige es doch, dass in Mittelsachsen Zuwachs an Standorten und Stabilität zu verzeichnen ist und wir uns immer mehr zur logistischen Drehscheibe in Sachsen entwickeln.