• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Spende für "Storchennest" lässt Kinderaugen leuchten

Zuwendung Endlich kann ein Fahrstuhl an das Gebäude gebaut werden

Hainichen. 

Hainichen. Eine überraschende Geldspende gab's kürzlich für die Mädchen und Jungen sowie die Erzieherinnen der Kita "Storchennest" des Deutschen Roten Kreuzes in Hainichen. Sie erhielten vom Landesinstitut für Straßenbau Sachsen GmbH (LISt) finanzielle Unterstützung in Höhe von 1.275 Euro. Konkret bescherte der langjährige LISt-Geschäftsführer Frank-Hermann Göpfert der Kindereinrichtung diesen Geldsegen, denn er hatte anlässlich seines Wechsels in den Ruhestand darum gebeten von Geschenken abzusehen, stattdessen Geld als Spende für die DRK-Kindertagesstätte am Ottendorfer Hang zu geben. Göpfert wollte den Erlös seiner Verabschiedung einem sozialen Zweck in der Stadt Hainichen zugute kommen lassen.

Endlich Fördermittel für langjährigen Wunsch

Und wofür dieses Geld eingesetzt werden soll, steht auch schon fest: Nachdem der langgehegte Wunsch der "Storchennest"-Erzieherinnen um Leiterin Anke Fischer, einen Fahrstuhl an das Gebäude anzubauen, mehrmals verschoben werden musste, schien es in diesem Jahr endlich los zu gehen, denn sowohl der Landkreis signalisierte das Bereitstellen von Fördermitteln, als auch die Stadt Hainichen, der das Gebäude gehört, die Kofinanzierung aus dem 2019er Haushalt.

Spenden kamen wie gerufen

Als dann bei der Submission im April das günstigste Angebot rund 2.000 Euro über dem im Haushalt eingestellten Betrag lag, drohte das Projekt ein weiteres Mal zu scheitern, da der Kämmerer keine Deckungsquelle für die Mehrkosten fand. "Da kam der Stadt das Angebot des damals noch im Amt befindlichen LISt-Geschäftsführers Frank-Hermann Göpfert wie gerufen", sagte Hainichens Stadtoberhaupt Dieter Greysinger anlässlich der Spendenübergabe.

Baubeginn in einigen Wochen

Zum Übergabetermin waren neben zahlreichen Mädchen und Jungen der Kita Storchennest - die meisten aus der Vorschulgruppe - mit ihren Erzieherinnen, sowie der ehemalige und der aktuelle LISt-Geschäftsführer Frank-Hermann Göpfert und Sören Trillenberg, die Kita Leiterin Anke Fischer und Hainichens Bürgermeister im Außenbereich der Kindertagesstätte am Ottendorfer Hang mit dabei. In einigen Wochen soll der Fahrstuhl an die Kita angebaut werden.



Prospekte