• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Sperrung der Bundesstraße in Oederan wird aufgehoben

Bau Mehr Zeit muss eingeplant werden

Oederan. 

Oederan. Die Bundesstraße 173 ist in der Ortslage Oederan ab dem 31. Oktober nach dem erfolgten Teilabbruch des Gebäudes "Zu den 3 Schwanen" nicht mehr gesperrt. Dennoch müssen die Kraftfahrer im Bereich Chemnitzer/Ecke Frankenberger Straße weiter mit Behinderungen rechnen, weil die Verkehrsführung geändert wird. Zudem bleibt in diesem Bereich der Fußweg gesperrt, weil für nachfolgende Arbeiten an der Fassade ein Gerüst aufgestellt wird. Darauf hat die Stadtverwaltung Oederan aufmerksam gemacht.

Schulweg soll sicherer werden

Demnach wird ab Montag, den 2. November, der Staberohweg zu einer Einbahnstraße, die nur noch von der Chemnitzer Straße aus befahren werden kann. Eine Nutzung von der Frankenberger Straße ist somit nicht mehr möglich. "Damit wollen wir den Schulweg sicherer machen", sagte Bauamtsleiterin Petra Wolf. Zudem ist im Zuge des weiteren Breitbandausbaus ab Montag die Badgasse voll gesperrt. Im Bereich der B 173, Große Kirchgasse, Frankenberger Straße und Anger erfolgt die Verkehrsregelung mittels Ampel. Eine Fachfirma hat am Freitag die erforderlichen Lichtsignalanlagen aufgebaut.

Kraftfahrer müssen mehr Zeit einplanen

Die Anwohner des Angers können ihre Grundstücke erreichen, die Badgasse ist hingegen nicht befahrbar. Der Verkehr wird in beiden Richtungen über die Frankenberger Straße geführt. "Alle Kraftfahrer, die insbesondere ihre Kinder in die Schule bringen, sollten wegen dieser Änderungen länger Fahrzeiten einplanen", sagte die Bauamtsleiterin.



Prospekte