Spitzenspiel beim OSV

Fußball Kreisoberligateams absolvieren den 12. Spieltag - VfL II führt knapp

Derbystimmung im Spitzenspiel der Fußball-Kreisoberliga gibt es am morgigen Sonntag auf dem Sportplatz an der Erlbacher Straße in Oberlungwitz. Hier haben die Kicker vom Oberlungwitzer SV, die mit 24 Punkten Tabellenzweiter sind, den Vierten Fortschritt Lichtenstein (20) zu Gast. In der Partie wollen die OSV-Kicker unbedingt gewinnen, um dem Spitzenreiter VfL 05 Hohenstein-Ernstthal II (25) auf den Versen zu bleiben. Nach dem 4:1 in der Vorwoche in Planitz sind die Gastgeber gerüstet, während es bei Lichtenstein einige Sorgen gibt. Zuletzt hat die Mannschaft zuhause gegen den neuen Dritten aus Schönfels (22) mit 0:2 verloren. Fehlende Stammkräfte konnte in dieser Partie nicht kompensiert werden. Mit einer weiteren Niederlage würden sich die Lichtensteiner aus der Spitzengruppe verabschieden.

Der VfL 05 reist zur SG Neukirchen/Pleiße und gilt beim Vorletzten als klarer Favorit. Leichtsinnig wird die Mannschaft dennoch nicht ins Spiel gehen. Das kann sich auch der FSV Limbach-Oberfrohna, der mit 17 Punkten Tabellensechster ist, nicht erlaubt. Das Team hat mit Reinsdorf-Vielau einen Gegner aus dem unteren Drittel zu Gast, der relativ wechselhaft spielt und auch für Überraschungen gut ist. Nachdem der TV Oberfrohna einen wichtigen Heimsieg einfahren konnte und mit neun Punkten als Drittletzter nun nicht mehr auf einem Abstiegsplatz steht, wartet auf das Team nun das Auswärtsspiel in Friedrichsgrün. Hier wird es schwer, die Punktausbeute weiter zu erhöhen. Alle Kreisoberligaspiele beginnen am morgigen Sonntag, 14 Uhr.