Sport-Talent aus Mittelsachsen hat große Ziele

Leichtathletik Leichtathlet Tim Lange aus Fortschritt-Talentegruppe

sport-talent-aus-mittelsachsen-hat-grosse-ziele
Der 14-jährige Leichtathlet Tim Lange vom TSV Fortschritt Mittweida. Foto: Uwe Schönberner

Hainichen/Frankenberg/Mittweida. Der 14-jährige Tim Lange aus Hainichen ist derzeit eines der größten Leichtathletik-Talente, im Landkreis Mittelsachsen. Seit dem vergangenen Jahr gehört Tim zur Talentegruppe des TSV Fortschritt Mittweida, und kürzlich wurde der ehemalige Fußballer Mitteldeutscher Meister im 3.000-Meter-Cross-Lauf der Altersklasse U16.

14-Jähriger hat große Ziele

Doch damit gibt sich der ehrgeizige Hainichener längst noch nicht zufrieden: "Mittelfristig will ich über 3.000 Meter Deutscher Meister werden", hält der sympathische Gellertstädter mit seinen Zielen nicht hinterm Berg. Mehrere Jahre hat er unter den Fittichen seines Vaters Jens, Fußballtrainer beim HFV Blau-Gelb Hainichen, gekickt. "Das ist auch heute noch meine große Leidenschaft", so Tim.

Fast jede freie Minute verbringt er auf dem Bolzplatz. Schon zeitig wurde in Tims Umfeld erkannt, dass er in der Leichtathletik eine große Karriere machen könnte. Deshalb begann 2014 Tims Laufbahn beim SV Turbine Frankenberg unter Trainerin Kathrin Damm. Bereits hier konnte er einige Meistertitel erringen. Bei Wettkämpfen fiel Tim dem Talenttrainer des TSV Fortschritt Mittweida, Maik Metzler, auf.

Weichen stehen auf Grün

Um Tims Leistungsvermögen möglichst optimal ausnutzen zu können, trainiert das Hainichener Talent seit dem 1. August 2016 in der Talentegruppe des TSV Fortschritt. Hier sind momentan für eine erfolgreiche Karriere Tims viele Weichen auf Grün gestellt. Metzler jedenfalls traut seinem Schützling noch viel mehr zu.

Dass Tim auf einem sehr guten Weg ist, zeigt das zu Ende gegangene Jahr: Für ihn war der Sieg bei den Mitteldeutschen Meisterschaften die 13. Medaille des Jahres 2017 bei Meisterschaften. Außerdem wurde er über 3.000 Meter unter anderem Hallen- und Freiluft-Landesmeister sowie Gewinner der Landesjugendspiele 2017, gewann die Landesmeisterschaft im Berglauf über 5,6 Kilometer und wurde Regionalmeister im Crosslauf, um nur einige Erfolge zu nennen.

Pläne für die nächste Zukunft

Für dieses Jahr gibt es auch bereits konkrete Pläne. So will Tim in wenigen Tagen seinen Hallen-Landesmeistertitel verteidigen sowie seine persönliche Bestmarke über 3.000 Meter weiter steigern, um damit die Quali für die Deutschen Meisterschaften der Jugend U16 in Bochum zu schaffen.