• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sportverein hat nicht nur Fußball zu bieten

Verein VSG Marbach-Schellenberg zählt rund 140 Mitglieder

Marbach. 

Marbach. Die rund 140 Mitglieder der VSG Marbach-Schellenberg, die in den Abteilungen Fußball, Handball, Volleyball, Frauensport und Dart organisiert sind, müssen sich weiterhin in Geduld üben, bevor sie wieder gemeinsam Sport treiben können. Das betrifft natürlich auch die Männer - sowie die Frauenmannschaft des Vereins, die auf Kreisebene im Fußball-Spielbetrieb stehen. Doch Vereinschefin Carolin Klinger macht klar, dass die VSG noch viel mehr zu bieten hat. "Ganz besonders möchte ich zwei Abteilungen hervorheben, die immer im Schatten der Fußballer stehen. Dank der 1997 gegründeten Abteilung Volleyball konnten wir immer die Mitgliederzahlen des Vereins konstant halten. Zudem hat sich mit Dart in den letzten zwei Jahren eine ganz neue Konstante entwickelt", sagt die Vorsitzende. Während die Dartspieler mit zwei Teams in der Liga spielen, nehmen die Volleyballer regelmäßig an Freizeitturnieren teil. "Doch in diesem Jahr ist es weiterhin unklar, wie und ob es weiter geht. Eigentlich haben wir auch vor, 2021 im Verein wieder einen gemeinsamen Sporttag durchzuführen", erklärt Carolin Klinger. Eine positive Nachricht gibt es aber dennoch zu verkünden. Denn die Marbacher Sporthalle soll eine neue Heizung erhalten. Die bisher vorhandene Anlage hatte im Oktober 2020 den Geist aufgegeben. Eine Reparatur wäre nicht wirtschaftlich gewesen. "Als Übergangslösung wurde eine mobile Heizanlage beschafft, die über den Winter gute Dienste geleistet hat", erklärt die Vereinsvorsitzende.