Stadtpark wird Weihnachtsland

Kultur Parkschänken-Chef will Areal beleben

Damit die Limbacher bei einem Besuch im Stadtpark auch die Parkschänke wahrnehmen, lässt sich Geschäftsführer Robby Lindner immer etwas Besonderes im kulturellen Bereich einfallen, sagt er. An diesem und am nächsten Wochenende soll vor der Schänke zum ersten Mal ein Weihnachtspark aufgebaut werden. Neben Budenzauber, in denen es Glühwein, Fleisch und Wurst aus dem Erzgebirge, Süßes und Holzspielzeug geben soll, sind ein großer Tannenbaum, Schlittenkutschfahrten und Musik vom Blechbläserquartett geplant. Für die kleinen Besucher haben Lindner und sein Team zudem eine Rodelbahn aufgeschüttet. Außerdem habe der Weihnachtsmann seinen Besuch am Samstag und Sonntag angekündigt. Am vierten Advent ist geplant, noch ein Kinderkarussell aufzustellen. "Der Stadtpark ist gerade im Winter keine klassische Laufmeile", so Lindner, "man muss etwas dafür tun, dass die Leute hierher kommen." Der Geschäftsführer sehe den Stadtpark, den Tierpark und die Parkschänke als Einheit und wolle dafür sorgen, dass die Limbacher und Gäste diese wahr- und annehmen.

Der Weihnachtspark ist heute in der Zeit von 16 bis 22 Uhr und morgen von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am vierten Adventswochenende kann er am Freitag in der Zeit von 16 bis 21 Uhr, am Samstag von 16 bis 22 Uhr und am Sonntag, dem 23. Dezember, von 11 bis 18 Uhr besucht werden.