Städte 25 Jahre verbunden

Jubiläum Frankenberger Partnerschaftsverein gibt Kalender heraus

25 Jahre währte in diesem Herbst die deutsch-deutsche Partnerschaft zwischen Frankenberg (Eder) und dem sächsischen Frankenberg. Grund genug für den hiesigen Partnerschaftsverein, im Oktober anlässlich der Feierlichkeiten zur Städtepartnerschaft einen Kalender für das kommenden Jahr herauszugeben.

Auf den zwölf Monatsblättern sind Wahrzeichen und prägende Gebäude aus den beiden Kommunen abgebildet. Dazu gehören beispielsweise die Kirchen und die Schulen, die Museen und die Kulturzentren, Bahnhöfe und Vereinshäuser. Aber auch Naherholungsziele wurden ins rechte Bild gerückt, die Feste in den beiden Städten dürfen nicht fehlen und natürlich nicht die Bäder und Sportzentren. Die Titelseite zieren die beiden Rathäuser, Wappen und Maskottchen sowie ein Herz, das die beiden Städte verbindet. Die Motive bieten Vergleichsmöglichkeiten und Einblicke in das jeweilig andere Frankenberg. Gestaltet wurde der Kalender von der Firma Roßberg. Die Kalender sind im Ticket-Center im Rathaus zum Preis von 15 Euro erhältlich.

Dort gibt es auch Karten für die nächsten Veranstaltungen im Kulturforum Stadtpark. Beispielsweise für das Frankenberger Kränz'l mit den Hutzenbossen, das diesmal ausnahmsweise am Dienstag, dem 17. November stattfindet. Ranhalten sollten sich alle, die Karten für die "Australian Bee Gees" möchte. Die Band spielt unter anderem Bee-Gees-Klassiker aus den 60-ern und 70-ern. A Tribute to the Bee Gees ist am 29. November, 18 Uhr im großen Saal des Stadtpark zu erleben.