Steher sind gefragt

Ausbildung Drei Berufe in der Landwirtschaft

Mit der Inbetriebnahme des neuen Milchviehstalls verbessern sich die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten enorm. Zwar geht es trotz aller Technik nicht ohne den Menschen, aber die Einsatzzeiten beispielsweise verringern sich. Vorstandsvorsitzender Andreas Petschke weiß aus den vergangenen Jahren nur zu gut, wie schwierig es war, beispielsweise für den Heiligabend oder für die Feiertage genügend Personal zur Verfügung zu haben.

Seit Gründung der BEGA wurden im Betrieb rund 45 Lehrlinge ausgebildet und viele davon nach Abschluss der Ausbildung auch in eine der Abteilungen übernommen. "Wir haben heute die Berufsbilder Landwirt, Tierwirt und Landschaftswerker", so Andreas Petschke, der sich wie seine Vorstandskollegen auch, mehr Durchhaltevermögen bei so manchen Jugendlichen wünscht. Wenn einer schon nach dem ersten Tag nicht mehr kommt, ist vorher was schief gelaufen. Es ist dies ein Problem, dass die Gahlenzer ganz offensichtlich mit Ausbildern in nahezu allen Branchen teilen: Nicht wenige Jugendliche brechen ihre Lehre vorzeitig ab.