Steht die Muldetalbahn vor dem Aus?

Region Eigentümerwechsel als Grund für die mögliche Einstellung des Betriebes

Region. 

Region. Die Muldetalbahn stellt nicht nur innerhalb Mittelsachsens ein beliebtes Ausflugsziel dar. Seit dem Aufkommen der Corona-Pandemie ist sie allerdings für den touristischen Verkehr geschlossen. Nun droht für den sogenannten "Schienentrabi" das vollständige Aus. Grund für eine mögliche Einstellung des Betriebes zum Ende des Jahres stellt ein Eigentümerwechsel dar. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet sei die historische Strecke, die ehemals zur Deutschen Bahn gehörte, nun im Eigentum einer Privatbesitzers aus Berlin.

Für das laufende Jahr sei die touristische Nutzung der Muldetalbahn noch gesichert. Dazu, wie es danach weitergehen soll, liegen noch keine offiziellen Informationen vor.