• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Steigern können wir uns immer noch

Stadthalle Mit dem Radkriterium wird ein neues Format etabliert

Am kommenden Freitag ist es soweit: "Rund um die Stadthalle" wird es erstmals ein Radkriterium in Limbach-Oberfrohna geben. Aktuell kann man sich noch für das Hobby-/Punkterennen (unlizenziert), das um 17.30 Uhr gestartet wird, anmelden. Bislang liegen dafür rund 50 Meldungen vor. "Hobbyfahrer entscheiden sich meist nach der aktuellen Wetterlage, ob sie an so einem Rennen teilnehmen", weiß Wolfgang Dorn. "Deshalb können wir auch erst am 28. August die genaue Teilnehmerzahl mitteilen." Laut dem Geschäftsführer verkraftet die geplante Strecke etwa 200 Starter, aber: "Bis zu 100 Fahrern ist es sicher. Wir stehen ja auch ganz am Anfang, wollen Erfahrungen sammeln - steigern können wir uns immer noch." Beim lizenzierten Eliterennen, dass eine Stunde später beginnt, liegt die Anmeldezahl fast doppelt so hoch. Dorn sieht die Nachfrage auch durch die Traditionsveranstaltungen dieser Art wie in Chemnitz oder am Sachsenring. Auf die Zuschauer wartet nicht nur spannender Radsport - vor der Stadthalle und dem Limbomar gibt es Gastronomie. Dazu können sich nicht nur Familien auf eine Hüpfburg, Kinderschminken und diverse Stände freuen. "Die Limbacher sollten stolz sein auf ihre Stadt und was hier alles so auf die Beine gestellt wird", so Dorn. "Limbach-Oberfrohna hat doch eine tolle Entwicklung hingelegt."



Prospekte