Steter Motor des Stadtlebens

Organisatoren Der Stadtverein Brand-Erbisdorf

Brand-Erbisdorf. 

Brand-Erbisdorf . Der Vorsitzende des Stadtvereins Brand-Erbisdorf, Hans-Jürgen Fischer, hat ein kleines Problem damit, wenn man das, was er und der Verein so alles leisten, besonders hervorhebt oder gar lobt. Meist wehrt er mit einem Schmunzeln ab, man mache das alles ja gerne. Und dennoch, er möge es verzeihen, sei dem ganzen Verein einmal an dieser Stelle Dank gesagt. Und zwar vor allem dafür, dass seine Mitglieder unermüdliche Motoren des kulturellen Lebens in der Bergstadt Brand-Erbisdorf sind. Ohne ihr stetes Engagement gäbe es keinen Stollenmarkt, kein Oldtimertreffen, kein Haldenfest und was nicht noch alles. Erst kürzlich organisierte man wieder die Ausstellung Hobby und Vereinsarbeit in der Bergstadthalle. Dem Verein gelang es, zu verschiedenen Festen bekannte Interpreten in den Ort zu locken. Andreas Holm, Thomas Lück, Harpo, Achim Menzel oder Frank Schöbel sind nur ein paar Namen. Und trotzdem bleibt man immer mit beiden Beinen auf der Erde. Mag auch der Traum von manchem die Rolling Stones auf dem Haldenfest sein, so vermessen ist im Verein niemand. Und so bescheren sie immer wieder den Einwohnern und Gästen Brand-Erbisdorfs wundervolle Feste und schöne Erlebnisse. Dafür und für alles andere: Danke, verbunden mit dem Wunsch, dass noch sehr viel davon folgen möge.